4 Jahreszeiten Camping in Skandinavien

Ein Buch mit 238 Seiten von Conny und Sirko Trentsch, erschienen im Gräfe und Unzer Verlag. Preis: 24,00€

Ich(Micha) muss noch vor der Vorstellung dieses Buches etwas zugeben, wir sind diesmal ganz und gar nicht unvoreingenommen. Schon länger verfolgen wir die Reisen von Sirko und Conny auf deren Nordlandblog. Umso mehr waren wir gespannt, als wir erfuhren, dass die beiden nun ein Buch rausgebracht haben. Nun haben wir es zu Hause liegen und wer zuerst auf der Couch sitzt, der hat es auf dem Schoß.

Wie der Name schon sagt, sind die vorgestellten Roadtrips nach den 4 Jahreszeiten sortiert. Ebenso wenig sollte es überraschen, dass es um die nördlichen Länder Europas geht. In 9 Kapiteln schafft es das Buch, die Jahreszeiten mit den spannenden Reisezielen zu verknüpfen. Hier spürt man die Reiseerfahrung der Beiden. Es sind tolle Erfahrungsberichte mit ebenso tollen Bildern.

Was ist es aber nun, dieses Buch von Nordlandblog?! Die Antwort ist, es sind viele Bücher. Falls Ihr etwas sucht, um euch an verregneten Herbsttagen dem Fernweh hinzugeben, falls ihr etwas sucht, um im Winter euren nächsten Roadtrip zu planen, wenn ihr etwas sucht, um im Frühjahr die Lust am Reisen zu wecken oder eine Lektüre, um im Sommer im Helsinkier Stadtbad zu entspannen. Für all diese Fälle passt das Buch, vorausgesetzt ihr liebt den Norden genauso wie wir und wie Sirko und Conny.

Natürlich gibt es schon unglaublich viele Reiseführer, die sich mit dem Norden Europas befassen. Die Frage ist also berechtigt: muss es noch einen geben? Muss es natürlich nicht. Trotzdem lohnt es sich aus unserer Sicht, diesen zu besitzen und auch zu lesen. Die beiden betreiben scheinbar einen enormen Aufwand, um alles erlebte auch nachvollziehbar festzuhalten. Das Buch steckt nämlich voller Tipps, GPS-Daten und vor allem eigenen Reiseberichten. Wir waren mittlerweile natürlich selber einige Male im Norden. Und selbst bei Routen, die wir selber schon so oder so ähnlich gefahren sind, freut es uns, diese mit schönen Bildern auch im Buch zu finden. Die Beiden beschreiben sehr genau ihre gefahrenen Routen, geben Tipps zum Essen und Übernachten und weisen auf tolle Ausflugsziele hin.

Es gibt natürlich auch einen Punkt, vor dem ich euch warnen muss. Gerade bei Routen, die man selber schon gefahren ist, kann es dazu kommen, dass man sich ärgert. Ärgert, darüber, einige Dinge nicht gesehen zu haben und (so geht es uns immer mal) darüber, dass man sich nicht mehr Zeit genommen hat (nehmen konnte) im Norden zu sein.

Fazit: Auch wenn wir voreingenommen sind, dieses Buch ist ein absoluter Tipp. Egal ob für euch selbst oder als Geschenk auch egal ob ihr schon im Norden wart oder es gerade plant. Sogar für diejenigen unter euch, die ausschließlich davon träumen, ist dieses Buch ideal.

Falls Ihr das Buch bestellen wollt, dann macht das doch direkt bei den Beiden: Klick

Alle Buchvorstellungen findest du hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.